Süße Lebkuchenmännchen für die Weihnachtszeit…

Na Ihr lieben Plätzchenbäckerinnen und Plätzchenbäcker?


Seid Ihr auch schon fleißig gewesen, habt die Plätzchendosen aus dem Keller geholt und mit köstlichen kleinen Leckereien gefüllt?

Pünktlich zum ersten Advent, zeige ich Euch heute nämlich meine persönlichen Lieblinge in der Weihnachtszeit! Also falls Ihr noch nach Inspiration oder einem neuen Rezept neben den Klassikern sucht…

img_3621b

Diese Woche hat der Weihnachtsmarkt in Bamberg eröffnet und besonders zu einer heißen Tasse Glühwein passen diese süßen kleinen Kerle ganz hervorragend. Das habe ich persönlich für Euch ausprobiert 😉

Aber auch zum Kinderpunsch sind die Süßen natürlich tolle Begleiter: Und apropos, mit Kindern lassen die sich auch ganz wunderbar backen und vor allem verzieren! Meine Version ist zwar ziemlich puristisch, die Lebkuchen-Bande freut sich aber bestimmt auch über bunte Schokodrops oder Gummibärchen als Knöpfe oder Fliege…

img_3623b

Die Anzahl der Männchen, die ihr mit dieser Teigmenge backen könnt, hängt natürlich von der Größe Eurer Formen ab: Ich habe etwa 2-3 Bleche mit einigen großen und sehr vielen kleinen Lebkuchenmännchen gefüllt.


Man nehme:

500g (Dinkel-)Mehl

1 Teelöffel Natron

150g Butter, zimmerwarm

100ml Rübensirup (golden)

50ml Honig

200g braunen Zucker

2 Eier (M)

2 Esslöffel Lebkuchengewürz

1 Esslöffel Zimt

1 Esslöffel Kakaopulver

1 Prise Salz

Zum Verzieren:

etwa 100g Puderzucker

teelöffelweise heißes Wasser


IMG_3625b.JPG

Wir bereiten zunächst den Teig vor, der dann eine Stunde im Kühlschrank durchkühlen darf: Gebt alle Zutaten auf einmal in eine Schüssel und verknetet sie (am besten mit dem Knethaken der Küchenmaschine) zu einem homogenen Teig. Er darf ruhig noch leicht klebrig sein, aber muss sich vom Rand der Schüssel problemlos lösen lassen. Dann verpackt Ihr die Teigkugel in Frischhaltefolie und lasst ihn kühlen.

Nach der Kühlzeit kann der Ofen auf 160°C Umluft vorgeheizt werden. Mehlt dann ausgiebig Eure Arbeitsfläche und rollt den Teig etwa einen halben Zentimeter dick aus. Zu dünner Teig wird im Ofen zu knusprig und nicht so schön weich wie Lebkuchen. Stecht dann Eure Lebkuchenmänner aus und gebt sie auf die Bleche. Gebacken werden die Männchen dann etwa 10 – 12 Minuten, bleibt aber lieber dabei und habt ein Auge auf den Ofen.

Lasst die Männchen dann erst einmal komplett auskühlen, bevor Ihr sie mit Zuckerguss verzieren könnt. Und dann kann losgeschlemmt werden!

img_3614b

Ganz viel Spaß beim Plätzchenbacken!

Liebste Grüße,

Eure Laura von glueckistbackbar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s