(Weihnachts-)Geschenke Teil 3: Selbstgemachtes Weihnachts-Knuspermüsli

Ihr lieben Weihnachtswichtel!

img_3755b

Ich melde mich hiermit ein letztes Mal so ganz kurz vor Weihnachten, bevor ich mich dann über die Feiertage voll und ganz dem großen Futtern hingeben und das Internet Internet sein lassen werde.

img_3767b

Für diejenigen unter Euch mit ganz starken Nerven, die immer noch nicht alle Geschenke beisammen haben, habe ich hier die allerletzte Möglichkeit Euren Lieben eine besondere Freude zu machen: Mit selbstgemachtem weihnachtlichen Knuspermüsli!

IMG_3775b_Fotor.jpg

Herrlich crunchy duftet das selbstgemachte Granola nach Vanille und Lebkuchen und überzeugt dazu mit lecker gerösteten Mandelstückchen und süßen Rosinen. Der perfekte Start in den Tag und energiereich genug, um Geschenke schleppen, ein Festmahl zubereiten und den Weihnachtsbaum schmücken mit links erledigen zu können… und das leckere Knuspermüsli ist dazu noch viel gesünder als die gekaufte Version, weil nur mit Honig statt mit Tonnen von raffiniertem Zucker gesüßt wird!

Jetzt aber schnell, damit Euer Müsli noch bis Weihnachten fertig wird…

Für 1 Glas à 750ml Fassungsvermögen braucht Ihr:

250g kernige Haferflocken

4 Esslöffel Speiseöl (z.B. Sonnenblume)

65g Honig (am besten flüssig aus der Drück-Tube)

75g gehackte Mandeln (oder andere Nüsse)

50g Quinoa Pops

eine Handvoll Rosinen

1 Teelöffel Lebkuchengewürz

1 Teelöffel Vanillepulver (gemahlene Vanilleschote, z.B. aus dem Drogeriemarkt)

1 Glas à 500ml Fassungsvermögen


img_3768b_fotor

Zuerst gebt Ihr die Mandeln in eine vorgeheizte Pfanne und röstet sie vorsichtig an, bis sie schön goldbraun sind. Lasst sie dann kurz auskühlen. Nehmt sie dazu aus der Pfanne, sonst rösten sie nach und verbrennen eventuell!

Heizt dann den Ofen auf etwa 140°C Umluft vor.

Die Haferflocken vermischt Ihr mit dem Honig, dem Öl, den ausgekühlten Mandeln, den Quinoa Pops und den Gewürzen in einer großen Schüssel, bis alles gleichmäßig verteilt ist.

Gebt die Masse dann in ein tiefes Backblech, das Ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt. Gebacken wird das Müsli erst 10 Minuten, dann dreht Ihr das Blech einmal um und backt weitere 10 Minuten, damit alles gleichmäßig bräunt.

Nehmt dann das Blech aus dem Ofen und lasst Euer Müsli auskühlen. Erst danach wird es knusprig.

Löst es dann vorsichtig mit einem Holzspatel vom Blech, vermischt es mit den Rosinen und füllt es in ein Schraub- oder Einmachglas.

Verziert Euer Geschenkglas noch mit einem hübschen Etikett und beschenkt Eure Lieben dieses Jahr mal mit etwas Selbstgemachtem!

img_3772b_fotor


Meine Etiketten habe ich Euch als kleines Weihnachtsgeschenk auch noch zur Verfügung gestellt: Ladet Sie Euch einfach herunter und bastelt drauf los 🙂


Und jetzt wünsche Ich Euch ganz zauberhafte Feiertage im Kreise von Menschen, die Ihr liebt und mit denen Ihr gerne Zeit verbringt. Ich wünsche Euch, dass Ihr die leckersten Weihnachtsbraten und Berge von Plätzchen verputzt und danach gemütlich auf der Couch entspannen könnt, dass Ihr den Alltag für einige Tage abschalten könnt und zur Ruhe kommt und dass Ihr mit einer rauschenden Party das neue Jahr einläutet, das Euch hoffentlich nur Gutes bringt!

IMG_3799b.JPG

IMG_3782b_Fotor.jpg

Macht´s gut Ihr Lieben und bis zum nächsten Jahr!

Eure Laura

Ein Kommentar zu „(Weihnachts-)Geschenke Teil 3: Selbstgemachtes Weihnachts-Knuspermüsli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s