Kaffee-Küsschen für die Pause zwischendurch ;)

Willkommen zurück, Ihr Lieben!

IMG_3802b.JPG

Ich habe schon ein ganz schlechtes Gewissen, dass ich in letzter Zeit kaum zum Bloggen komme, aber meine Zulassungsarbeit für die Uni möchte bald abgegeben werden und fordert meine ganze Aufmerksamkeit.

IMG_3840b.JPG

Ohne Backen geht es aber natürlich auch nicht und so verbinde ich das Angenehme mit dem Nützlichen:

Um mich gut konzentrieren zu können, brauche ich nämlich zur Zeit viel Kaffee und süße Nervennahrung und da kam mir die Idee… Warum nicht beides verbinden? Süße kleine Mokka Mini-Cupcakes für die Schreibpause zwischendurch sollten es also werden. Perfekt natürlich auch zum Sonntags-Kaffee oder zum Frühstück unter der Woche.

IMG_3809b.JPG

Für den intensiven Kaffeegeschmack habe ich übrigens Original türkischen Mokka verwendet, der in einem kleinen Blechkännchen frisch auf dem Herd gebrüht wird. So entfaltet sich der fein geröstete Geschmack am besten. Ihr könnt aber natürlich auch normalen Filterkaffee verwenden, den Ihr etwas stärker einstellt.

Und so geht´s…

Für 24 Mini-Cupackes nehme man:

125g (Dinkel)Mehl

2 Teelöffel Backpulver

½ Teelöffel Natron

10g Kakao

60g braunen Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei (Größe M)

70g Rama

120ml Mokka (oder Filterkaffee)

50g Mandeln (gemahlen)


Topping:

200ml (Soja)Milch

200ml Mokka (oder Filterkaffee)

1 Päckchen Puddingpulver (Vanille oder Sahne-Geschmack)

200g Rama

50g Puderzucker

1 Schluck Rum

1 Schluck Mokka (oder Filterkaffee)


IMG_3835b.JPG

Heizt den Backofen auf etwa 180°C Umluft vor und fettet ein Mini-Muffin-Blech mit 24 Mulden aus.

Für den Teig mischt Ihr zunächst Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und Zucker und Vanillezucker miteinander. Dann kommen das Ei, die Sojamilch, die Margarine, der Kaffee und die Mandeln dazu. Einfach alles zusammen dazugeben und mit dem Handrührgerät vermischen, bis eine homogene Masse entsteht.

Füllt den Teig dann in die gefetteten Mulden des Backblechs und backt das Ganze für etwa zehn Minuten.


Für das Creme-Häubchen kocht Ihr in der Zwischenzeit einen Pudding: Verrührt das Päckchen Puddingpulver mit 5 Esslöffeln Zucker und einem Schluck (Soja)Milch und einem Schluck Kaffee. Kocht die übrigen 375ml Flüssigkeit (Kaffee und Milch) in einem Topf auf. Rührt dann zügig die Stärke-Mischung ein und kocht alles nochmal auf. Deckt die Oberfläche dann mit Frischhaltefolie ab und stellt den Topf kalt. (Am Besten nach draußen in den Schnee, davon gibt´s momentan ja genug)

Ist der Pudding abgekühlt, kann die Buttercreme zubereitet werden. Schlagt dafür 200g Margarine erst einmal mit dem Puderzucker auf, bis sich das Volumen etwas vergrößert und die Masse weißlich wird. Gebt dann den abgekühlten Pudding esslöffelweise dazu und schlagt alles gut zusammen auf. Schmeckt dann schlückchenweise mit Rum und Kaffee ab und wartet, bis sich alles verbunden hat. Dann könnt ihr die Creme in einen Spritzbeutel mit kleiner Tülle füllen und die kleinen Muffins damit verzieren. Wer möchte, kann sie dann noch mit Kakaopulver bestäuben und Mokka-Bohnen draufsetzen.

Und dann könnt Ihr Eure kleine Kaffeepause auch schon genießen!

img_3807b

Viel Spaß damit und bis bald,

Eure Laura

von glueckistbackbar

3 Kommentare zu „Kaffee-Küsschen für die Pause zwischendurch ;)

  1. Schmecken auch ohne Unistress köstlich 😋
    Die richtige Portion für den Nachmittagskaffee ☕️ wenn man „nicht groß“ Kuchen essen will. Ein Bissen und dann Küchlein und Creme im Mund zergehen lassen 😌 Himmlisch

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s