Hallo Ihr Lieben,

wenn man Glück in einem Gebäck einfangen könnte, das einen sofort an einen watteweichen rosa Lieblingsort bringt, an dem es keine Sorgen und kein Regenwetter gibt, welches wäre das für Euch?

Für mich sind das definitiv Zimtschnecken. Hefegebäck hat einfach immer was von Gemütlichkeit und Geborgenheit und die fluffig-weiche Textur in Verbindung mit süßem Zuckerguss und meinem absoluten Glücks-Gewürz Zimt… da kann einfach nichts schiefgehen!

IMG_4796b

Und wenn dann draußen auch noch langsam der Frühling seine Fühler ausstreckt, die Vögel zaghaft zu zwitschern beginnen, die Luft so einzigartig frisch duftet und die Sonnenstrahlen immer öfter zu uns durch die Wolken dringen, dann schmecken die Hefeschneckchen gleich nochmal so gut.

IMG_4815b_Fotor

Am besten genießt man sie übrigens gemeinsamen mit Anderen: Ich habe die Zimtschnecken für einen Besuch bei lieben Freunden gebacken, die sich super gefreut und sie dann auch sofort mit uns verputzt haben 🙂

Und wenn Ihr die Süßen vielleicht dieses Wochenende zu einem ausgedehnten Sonntagsfrühstück genießen wollt, braucht Ihr folgende Zutaten:

500g (Dinkel-)Mehl

250ml (Soja-)Milch

80g weiche Butter

½ Würfel Hefe (etwa 21g)

80g Zucker

1 Teelöffel Zimt

1 Prise Salz


Für die Füllung:

100g brauner Zucker

75g weiche Butter

1 Esslöffel Zimt


Zum Bestreichen:

1 Ei

Hagelzucker


Glasur:

3 Esslöffel (Soja-)Milch

3 Esslöffel Frischkäse

100g Puderzucker


IMG_4824b_Fotor

Zuerst gebt Ihr die Butter zusammen mit der Milch in eine mikrowellenfeste Schüssel und erwärmt beides vorsichtig auf niedriger Stufe. Wenn Ihr sicher seid, dass die Temperatur nicht zu heiß für die Hefe ist, könnt Ihr sie darin auflösen. Diese Mischung zusammen mit Zucker, Salz, Zimt und Mehl in eine Rührschüssel geben und alles verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Deckt die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasst den Teig etwa 30 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Wenn er schön aufgegangen ist, knetet Ihn noch einmal durch, teilt ihn in zwei Hälften und rollt ihn dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei Rechtecken aus. Am besten nacheinander. Gebt jetzt die Zutaten für die Füllung auch in die Mikrowelle und erhitzt alles zusammen. Streicht die Füllung dann gleichmäßig auf die Rechtecke und rollt den Teig auf. Nehmt dann Euer schärfstes Messer, schneidet etwa 3cm breite Scheiben von Eurer Teigrolle ab und setzt sie mit genügend Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Wiederholt das Ganze mit dem restlichen Teig. Lasst die Schnecken noch etwa 20 Minuten gehen.

In dieser Zeit könnt Ihr den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen und ein Ei in eine Tasse schlagen und verquirlen. Bestreicht dann die Schnecken mit dem Ei und streut etwas Hagelzucker darüber.

Gebacken werden die Schneckchen ca. 15 Minuten, je nach gewünschtem Bräunungsgrad. Lasst sie dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen.

Glasiert werden sie dann noch mit einer Mischung aus (warmer) Milch, Frischkäse und Puderzucker, die ihr zuvor zu einer geschmeidigen Glasur verrührt und dann mit einem Löffel locker über den Schnecken verteilt.

Und dann wird losgeschlemmt! Bis zum Verzehr immer gut einpacken, damit sie nicht austrocknen 😉

IMG_4839b

Bis bald,

Eure Laura

2 Kommentare zu „Fluffig-weiche Zimtschnecken aus Hefeteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s