Willkommen zurück Ihr Lieben 🙂

Geht´s euch auch so, dass Ihr zum Frühlingsanfang Lust auf richtig gesundes, frisches Essen bekommt und die schweren Kalorienbomben des Winters leid seid? Besonders zum Frühstück mag bin ich gerne mal kreativ und zaubere mir bunte und vitaminreiche Smoothie Bowls, Overnight Oats, bunt belegte Scheiben Vollkornbrot oder eben Müsli. Am besten voll gepackt mit vielen leckeren Zutaten, lange sättigend und mit viel Energie für den kommenden Tag.

Das Rezept für mein Frühlings-Granola dürfte Euch vielleicht bekannt vorkommen… Es basiert auf dem gleichen Grundrezept wie das tolle Weihnachts-Knuspermüsli, das wir letztes Jahr verschenkt haben. Doch statt Zimt, Rosinen und gebrannten Mandeln gibt es passend zum Frühlingsanfang diesmal Honig und duftigen Lavendel.

IMG_4849b_Fotor

Regelmäßigen Lesern fällt vielleicht langsam auf, dass Lavendel in letzter Zeit immer wieder auftaucht. Das liegt einfach daran, dass der Gute nunmal im Haus ist und jetzt auch verarbeitet werden möchte. Und weil die Wohnung danach immer so toll duftet 🙂

IMG_4842b_Fotor

Wer jetzt also gerne mit mir Honig-Lavendel-Granola knuspern möchte, der folgt mir bitte hier entlang…

IMG_4869b_Fotor.jpg

Für 2 Backbleche voller Müsli nehme man:

500g kernige Haferflocken

8 Esslöffel Pflanzenöl

100g flüssigen Honig (am besten aus der Drückflasche)

etwas Vanillearoma / gemahlene Vanilleschoten / Vanillezucker

2 Tropfen Lavendelöl

einen Teelöffel Lavendelblüten für die Optik (nicht unbedingt nötig)

Heizt den Backofen auf 140°C (Umluft) vor und belegt zwei tiefe Backbleche mit Backpapier.

Gebt alle Zutaten, bis auf die Lavendelblüten, in eine grooße Schüssel und vermengt alles gut miteinander, bis die Haferflocken gleichmäßig mit Öl-Honig-Mischung benetzt und leicht klebrig sind.

Verteilt die Masse auf den beiden Blechen und streicht sie etwas glatt, sodass sie gleichmäßig verteilt wird.

Gebt die Bleche dann für 10 Minuten gleichzeitig in die mittlere und unterste Schiene in den Ofen, tauscht die beiden aus und backt sie noch einmal 10 Minuten fertig. Jeder Ofen bäckt anders, also schaut lieber ab und zu mal nach den Blechen. Fertig sind sie, wenn die ganze Wohnung süßlich nach Lavendel duftet und die Flocken goldbraun und knusprig gebacken sind. Nehmt die Bleche dann heraus und lasst sie etwas abkühlen.

Lockert die Flocken dann etwas mit einem Pfannenwender auf und gebt sie in ausgepülte Schraubgläser oder Plastikboxen.

Passt hervorragend zu Joghurt und Beerenmarmelade, zu (Soja)Milch, gemischt mit anderen Müslis oder pur und auch wunderbar als Topping auf Eis oder Obstsalat!

Viel Freude damit und bis zum nächsten Mal 😉

IMG_4855b_Fotor

Eure Laura

Ein Kommentar zu „Frühlings-Granola mit Honig und Lavendel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s