Huhu Ihr Lieben 🙂

Heute gibt es bei mir zum #CookieFriday ein ganz besonders herbstliches Rezept…

Cookies mit Pecannüssen und Chai-Gewürz-Tee!

IMG_6317b

Euch ist vielleicht schon aufgefallen, dass es bei mir eher selten Cookie-Rezepte auf dem Blog gibt. Warum das so ist? Weil ich Euch die meisten Keks-Rezepte, die ich ausprobiere, nicht guten Gewissens präsentieren kann. Oft geraten sie zu flach, zu knusprig, zu wenig krümelig, einfach nicht perfekt…

IMG_6324b_Fotor

Wenn dann also mal ein Rezept meinen Ansprüchen genügen kann, könnt Ihr sicher sein, herrlich krümelig-knusprige Kekse damit backen zu können und keine flachen Zuckerplatten 😉

IMG_6327b

Das trifft auf diese fabelhaften Chai-Pecan-Cookies absolut zu. Sie sind voller leckerer Gewürze, schmecken intensiv nussig und sind durch das Vollkornmehl schön bröselig und crunchig.

Perfekt also für den Herbst und auf Vorrat gebacken auch für unangekündigten Kaffee-Besuch ein Traum!

IMG_6332b

Das Rezept findet Ihr hier:

Für etwa 20 Kekse braucht Ihr:

150g Butter

100g brauner Zucker

50g Zucker

1 (Bio-)Ei

etwas Vanille

125g (Dinkel-)Mehl

125g (Dinkel-)Vollkornmehl

2 Teelöffel Speisestärke

1 Teelöffel Backpulver

eine Prise Salz

1 Teelöffel Lebkuchengewürz

1 Teebeutel Chai-Tee

50g Pecannüsse


Rührt zunächst die Butter mit den beiden Zuckersorten cremig auf. Gebt dann das Ei und die Vanille dazu.

Vermengt in einer separaten Schüssel das Mehl mit der Stärke, dem Backpulver, den Gewürzen und dem Tee. Hierfür schneidet Ihr einfach einen Teebeutel auf. Gebt die trockenen Zutaten dann zur Butter-Zucker-Ei-Masse und knetet alles zu einem geschmeidigen Teig.

Hackt die Pekannüsse und gebt sie zum Teig.

Packt den Teig dann in Frischhaltefolie und kühlt ihn mindestens (!) 2 Stunden durch.

Kurz vor Ablauf der Kühlzeit könnt Ihr den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank, lasst ihn einige Minuten bei Zimmertemperatur liegen und knetet ihn dann noch einmal gründlich durch. Nehmt dann jeweils etwa zwei Teelöffel Teig ab und formt kleine Kugeln, die Ihr mit genügend Abstand auf die Bleche setzt.

Gebt die beiden Bleche gleichzeitig in den Ofen, backt sie 10 Minuten und tauscht dann die Plätze. Nach insgesamt etwa 15 Minuten sollten die Kekse goldbraun und knusprig sein. Nehmt sie aus dem Ofen und lasst sie auf einem Kuchenrost abkühlen.

IMG_6334b

Und dann heißt es…

… drei, zwei, eins…

… losknuspern!

IMG_6338b_Fotor

Bis bald,

Eure Laura

Ein Kommentar zu „Chai-Tee & Pecan Cookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s