Huhu Ihr Lieben!

Könnt Ihr es auch gar nicht abwarten, die Weihnachtsbäckerei zu eröffnen? Mich juckt es auch schon ziemlich in den Backhandschuhen…

IMG_6411b_Fotor

Zugegeben, weihnachtliche Gewürze verwende ich nicht nur im Advent, und wer bei meinen Herbst-Rezepten etwas genauer hingeschaut hat, stolpert immer öfter über Spekulatius- und Lebkuchengewürz, Zimt, Kardamom, Nelken und Vanille… Ja, ich finde es einfach zu schade diese wunderbaren Geschmacksbomben nur für so kurze Zeit im Jahr hervorzuholen.

IMG_6432b

Und so ganz stimmt das mit der Abstinenz von der Weihnachtsbäckerei auch nicht…

Ich muss meine Plätzchen-Rezepte natürlich für Euch testen und photographieren, damit im Dezember dann zügig neue Einträge mit weihnachtlichen Rezepten für Euch erscheinen können. Also gab es dieses Jahr bei mir auch schon Plätzchen, aber welche verrate ich noch nicht 😉 Lasst Euch am 1. Dezember überraschen…

IMG_6397b

Ein bisschen weihnachtlich, zumindest aber winterlich wird es aber auch heute schon: Ich habe zauberhafte Mini-Gugls für Euch gemacht. Mit Lebkuchengewürz wird aus dem Brownie-Teig eine richtige Spezialität und alle Testesser waren mehr als begeistert. So schokoladig! Und der hübsche Puderzucker-Schnee, hach, fast wie weiße Weihnachten 😉

IMG_6412b_Fotor

Und das allerbeste an den süßen kleinen Dinger ist: Sie sind super einfach und schnell gemacht. Wie so oft gilt hier auch mein Grundsatz: Möglichst viel Effekt mit möglichst wenig Aufwand 😛

P.S.: Habt Ihr bemerkt, dass ich einen neuen Photographie-Stil verwendet habe? Man nennt das wohl dark / moody und ich muss sagen, ich habe Gefallen daran gefunden. Diese dunklen Töne stehlen den Törtchen nicht die Schau, sondern lassen sie irgendwie edel wirken. Gebt mir gern Feedback in den Kommentaren, wie Euch der neue Stil gefällt!

IMG_6425b_Fotor

Jetzt aber zum Rezept…

Für etwa 9 Gugls braucht Ihr:

110g Butter

1 Tafel Zartbitterschokolade (100g)

2 (Bio)Eier (M)

120g Mehl

100g gemahlene Mandeln

85g Puderzucker

20g Kakaopulver

1 Teelöffel Lebkuchengewürz

1 Teelöffel Zimt

1 Teelöffel Backpulver

1 Schuss Rum


Schmelzt die Butter mit der Zartbitterschokolade entweder in einer mikrowellenfesten Schüssel oder über einem Wasserbad und rührt beides glatt. Nachdem beides etwas abgekühlt ist, gebt die Eier dazu. Verrührt alles gut.

Heizt inzwischen den Ofen auf 150°C (Ober-/Unterhitze) auf und fettet 9 Mini-Gugl-Förmchen aus.

Vermischt die trockenen Zutaten in einer Backschüssel. Gebt die Butter-Schoko-Eier-Mischung darunter und schlagt alles gemeinsam auf. Für die Konsistenz gebt Ihr noch den Rum oder ersatzweise (Soja-)Milch dazu. Der Teig sollte locker von einem Teelöffel tropfen, aber nicht zu flüssig sein.

Verteilt den Teig dann auf die Förmchen und streicht die Oberfläche etwas glatt. Backt die Gugls für etwa 20 Minuten und überprüft mit der Stäbchenprobe, ob sie durchgebacken sind.

Lasst sie einige Minuten auskühlen und stürzt sie dann auf ein Kuchengitter.

Kurz vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben und… fertig 🙂

IMG_6418b_Fotor

Bis bald,

Eure Laura

2 Kommentare zu „Lebkuchen-Brownie-Gugls

  1. Hallo Laura,

    die Gugl sehen wirklich superlecker aus! Ich finde der neue Fotografiestil unterstreicht dieses schokoladigen nochmal.

    Ich habe diesen Stil gestern erst auf Pinterest entdeckt und wollte mich auch mal daran ausprobieren. Dir ist es wirklich gut gelungen!

    Liebe Grüße
    Jill

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s