Ihr Lieben!

IMG_6689b_Fotor

Ich melde mich ein letztes Mal vor Weihnachten mit einem besonders zauberhaften Rezept, das Euch die wenigen Tage vor dem Fest versüßen soll.

Meine Mini-Tannenbäumchen-Cupcakes schmecken nach würzigem Spekulatius, überraschen mit einer süß-sauren Preiselbeerfüllung und werden getoppt von einem samtigen Orangen-Buttercreme-Häubchen.

IMG_6705b

Besonders die kreativen Deko-Möglichkeiten machen dieses letzte Weihnachtsrezept für dieses Jahr besonders familienfreundlich und sollen Euch einen wunderschönen Adventsnachmittag bescheren. Wie jeder seinen kleinen Baum schmückt, bleibt nämlich absolut Euch überlassen 😉

IMG_6700b

Für ca. 30 Mini Cupcakes braucht Ihr:

120g Margarine

150g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Bio-Eier

160g (Dinkel-)Mehl

1 Teelöffel Backpulver

1 Teelöffel Zimt

1 Teelöffel Spekulatiusgewürz

1 Teelöffel Kakaopulver

einen Schluck (Soja-)Milch

Für die Füllung:

1 Glas Preiselbeeren

Für das Topping:

700ml (Soja-)Milch

2 Päckchen Puddingpulver (Vanille)

300g Margarine

100g Puderzucker

1 Esslöffel Orangenlikör (z.B. Cointreau)

1 Esslöffel Orangenschale (oder Aroma)

grüne Lebensmittelfarbe

Für die Deko:

bunte Zuckerperlen

Zuckerschrift

bunte Schokolinsen

kleine Zuckersternchen…

je nach Lust und Laune


Legt zuerst ein Mini-Muffinblech mit 24 Papierförmchen aus und heizt den Ofen auf 180°C (Ober- / Unterhitze) vor.

Schlagt die Margarine mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig auf. Gebt nacheinander die Eier dazu, verrührt alles gut. Siebt Mehl, Backpulver, Gewürze und Kakao über den Teig, vermengt alles und gebt nach Bedarf noch etwas Sojamilch dazu, falls die Konsistenz noch zu fest sein sollte. Füllt den Teig dann in die Förmchen und backt die Muffins etwa 12 Minuten lang. Backt den übrigen Teig nach dem selben Prinzip, nachdem die Form wieder frei ist. Der Teig sollte für etwa 30 Mini-Muffins reichen.

Für die Creme kocht Ihr einen Vanillepudding nach Packungsanleitung, nur ohne Zucker. Deckt die Oberfläche mit Frischhaltefolie ab und stellt ihn mehrere Stunden kalt. Schlagt dann Margarine und Zucker weiß-cremig auf und löffelt den erkalteten Pudding esslöffelweise dazu. Schlagt alles mit dem Handmixer auf, bis eine homogene, cremige Masse entstanden ist. Schmeckt die Creme mit Orangenlikör oder Rum und Orangenschale ab. Färbt sie zum Schluss noch nach Belieben grün ein.

Schneidet dann mit einem scharfen Messer aus jedem Muffin einen kleinen Keil. Füllt das entstandene Loch mit Preiselbeeren oder einer weihnachtlichen Marmelade. Gebt die grüne Creme dann in einen Spritzbeutel mit kleiner Sterntülle. Spritzt zuerst einen hohen Tuff auf die Preiselbeerfüllung. Zieht dann jeweils Runden um den Tuff, bis das Bäumchen die gewünschte Höhe hat. Achtet besonders auf eine schöne Spitze, indem Ihr den Spritzbeutel am Ende der letzten Runde nach oben zieht.

Dekoriert Eure Bäumchen mit Zucker-Lametta, Glitzerkugeln und allem, was Euch Freude macht. Ich fand besonders die Sternchen als Baumspitzen sehr niedlich 😉

Und damit sind wir für dieses Jahr schon am Ende meiner Weihnachtsbäckerei angekommen. Was auch immer Ihr am Ende dieses Jahres feiert, ich wünsche Euch glückliche Stunden mit Euren Liebsten, gutes Essen, viele Geschenke und hoffentlich etwas Zeit, um durchzuatmen und Kraft für das neue Jahr zu tanken!

IMG_6694b_Fotorbb.jpg

Bis bald,

Eure Laura

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s