Hallo Ihr Lieben 🙂

Beim Backen gibt es den ein oder anderen Klassiker, über die man ständig in Backbüchern stolpert, die in jeder Café-Auslage hübsch drapiert werden und bei denen jeder sofort weiß, was gemeint ist, wenn der Begriff fällt.

So auch die herrlich luftigen französischen Gebäckstücke mit der üppigen Cremefüllung: Eclairs – oder in unseren Breiten auch Liebesknochen genannt.

IMG_7144b_Fotor

Ich gebe zu, eine gedankliche to-Do-Liste zu haben. Manche Rezepte muss ich einfach mindestens einmal ausprobiert und natürlich am besten auch gemeistert haben, um es mir selbst zu beweisen. Baumkuchen steht auf dieser Liste, Mille-feuille, Strudelteig, eine Biskuit-Rolle, die nicht auseinanderbricht und die unsäglichen Macarons… und noch so einiges mehr 😉

img_7122b_fotor.jpg

Brandteig stand auch lange auf dieser Liste, bevor ich mich an diese Eclairs getraut habe. Ich hatte ziemlich Respekt vor dem „Abbrennen“ und hatte etwas Angst um meine Töpfe. Das war zum Glück unbegründet und der Teig ist mir super gelungen. Und besonders diese Creme… Der Knaller, sag ich Euch. So samtig-weich, mit leichtem Rum-Geschmack und durch die Vanille so herrlich süß. Wie ein kleines Creme-Wölkchen, zum drauf ausruhen 🙂

IMG_7148b_Fotor

Lust bekommen? Rezept gibt´s hier…

Für den Brandteig für 6-7 Eclairs braucht Ihr:

60ml Wasser

60ml (Soja-)Milch

25g Butter

etwas Salz

100g (Dinkel-)Mehl

2 Bio-Eier (Größe M)


Für die Vanille-Pudding-Creme:

125ml (Soja-)Milch)

70g Zucker

1/2 Päckchen Tonka-Zucker (ersatzweise Vanillezucker)

1 Bio-Eigelb (Größe S, oder ein 1/2 Größe M)

1 Esslöffel Rum

1/2 Päckchen Vanilledpuddingpulver

1/2 Päckchen Gelatine (gemahlen, weiß) oder 1 Blatt Gelatine

150ml Schlagsahne

Außerdem:

Puderzucker


Backofen auf 200°C (Ober- / Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit -papier auslegen. Spritzbeutel mit Sterntülle bestücken und bereitlegen.

Wasser, Milch und Butter mit einer Prise Salz in einen Topf geben und auf geringer Hitze schmelzen. Gemeinsam aufkochen und von der Flamme nehmen. Mehl vorsichtig löffelweise dazugeben und einrühren.

Topf wieder auf den Herd stellen und Masse so lange im Topf rühren, bis sie sich als Kloß vom Boden löst und eine weiße Stärkeschicht am Topfboden hinterlässt. Vom Herd nehmen.

Eier aufschlagen und verquirlen. Etappenweise zum Teigkloß geben und verrühren, bis die Masse homogen wird. In einen Spritzbeutel füllen. Die Masse in den Spritzbeutel geben und etwa 10cm lange und 3cm breite, gleichmäßige Würste aufs Backblech spritzen. Ausreichend Abstand halten, die Eclairs gehen noch auf.

Im heißen Ofen etwa 20 Minuten backen, bis sie von allen Seiten goldbraun sind. Die Ofentür dabei die ganze Zeit geschlossen halten. Nach 20 Minuten den Ofen ausmachen und noch einige Minuten warten. Dann erst die Ofentür öffnen und die Eclairs bei Zimmertemperatur auskühlen lassen.


Für die Creme zuerst die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Dann auf dem Herd wieder verflüssigen.

1/2 der Milch mit allen Zuckersorten aufkochen. Die andere Hälfte mit dem Puddingpulver, dem Eigelb und dem Rum separat verquirlen. Zur kochenden Milch geben und kräftig rühren, damit ein dicker Pudding entsteht. Etwa eine Minute unter Rühren kochen, dann vom Herd nehmen und die eingeweichte und verflüssigte Gelatine einrühren. Die Oberfläche mit Folie abdecken und auskühlen lassen.

Die Schlagsahne steif schlagen. Einen Teil unter den ausgekühlten Pudding rühren, bis die Masse homogen wird. Die restliche geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Die Eclairs horizontal aufschneiden, die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und diese in parallelen Bahnen auf die Unterteile der Eclairs spritzen. Deckel drauf, mit Puderzucker dekorieren. Fertig 🙂

Im Kühlschrank halten sich die Eclairs einige Tage, am besten schmecken sie aber ganz frisch.

IMG_7129b_Fotor

Bis bald,

Eure Laura

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s