Scharfes Schoko-Sauerkirsch-Chili-Törtchen

Huhu Ihr Lieben 🙂

Es wird Zeit für ein bisschen soul food! Ich als bekennender Chocoholic stelle mir da sofort eine gewaltige Schokobombe vor, schön dunkel mit viel Creme und saftigen Böden.

Dieses Törtchen habe ich mir zum Geburtstag für einen lieben Menschen ausgedacht und der Beschenkte ist ein großer Fan von allem, was mit Chili zu tun hat und sehr dunkler Schokolade. Dazu kommt meine (momentane) Leidenschaft für Sauerkirschen, vor allem in Kombination mit Schokolade und fertig war die Idee eines Schoko-Törtchens mit Sauerkirsch-Chili-Kompott und dunkler Schoko-Sahne-Creme.

IMG_5663b_Fotor

Ich habe mich bewusst für eine 18er-Form entschieden, da die Torte ein bisschen extrem mächtig ist… und daher kleine Stückchen vollkommen ausreichen 🙂

Um auch von außen schon auf die leckere Füllung aufmerksam zu machen, habe ich während des Aufstapelns beschlossen, sie als „Naked Cake“ zu belassen, das heißt, sie nicht einzustreichen, sodass alle Schichten sichtbar sind. Und ganz ehrlich, wie die Schoko-Creme und die Kirschen an den Seiten herausspitzen… das macht doch eindeutig Lust auf mehr, oder?

Geschmeckt hat das Ganze dann auch wirklich grandios, ich war selbst begeistert von der Kombination. Und die Chili war wirklich nicht dominant, weshalb auch die Nicht-Scharfesser am Tisch auf Ihre Kosten kommen konnten. Wer es etwas kräftiger mag, der dosiert einfach etwas mehr.

Für den tollen Schoko-Boden habe ich mich übrigens bei der Kuchenkönigin inspirieren lassen und nur den Zucker etwas reduziert, weil das Törtchen etwas herber werden sollte.

IMG_5659b_Fotor

Und jetzt höre ich auf, Euch den Mund wässrig zu machen und verrate Euch das Rezept:

„Scharfes Schoko-Sauerkirsch-Chili-Törtchen“ weiterlesen

Mini-Schoko-Brezel-Cheesecakes mit gesalzenem Karamell…

Willkommen zurück!

Habt Ihr auch so eine Geschmacks-Kombination, die Ihr am allerallerliebsten mögt, die aber sonst kaum einer nachvollziehen kann? Scheibenkäse mit Marmelade zum Beispiel oder Nutella mit Butter würde mir da spontan einfallen…

Mein absoluter Favorit war und ist aber ungeschlagen: Schokolade bzw. Nutella mit salzigem Laugengebäck. Vor meiner Weizenallergie hätte ich für ein Laugenbrötchen mit groben Meersalzkörnern und dick Nutella fast alles gegeben. Und auch jetzt komme ich an schokolierten (Dinkel)Brezelchen oder Salzstangen niemals vorbei.

IMG_4774b

Diese Kombination wollte ich also unbedingt in einem neuen Backwerk verewigen. Da Laugengebäck, Schokolade und Karamell sich so zauberhaft ergänzen, musste ich einfach die tolle Karamell-Kondensmilch aus dem Spezialitäten-Regal mitverarbeiten. Und  cremigen Käsekuchen mag eh jeder, oder?

IMG_4783b


IMG_4763b

Das Ergebnis waren tolle Salz-Brezel-Mini-Cheesecakes mit salzigem Karamell und Schokoglasur. Wenn das nicht schon verlockend genug klingt…

„Mini-Schoko-Brezel-Cheesecakes mit gesalzenem Karamell…“ weiterlesen

Schoko-Bier-Cupcakes mit Kirschfüllung

Endlich Ihr Lieben!

Endlich kann ich diese hammermäßig leckeren Cupcakes mit Euch teilen! Ich habe sie schon vor Weihnachten zu einem Geburtstag beziehungsweise einer Brauerei-Einweihung mitgebracht und die 24 Stück waren ratzfatz aufgefuttert. Weil sie aber nicht so recht zwischen meine Plätzchen und Weihnachtsgeschenke Posts passen wollten, musste ich mich noch zusammenreißen und sie Euch erst jetzt, nach den Feiertagen, präsentieren.

Ich hoffe Ihr seid gut in dieses neue Jahr gekommen und wünsche Euch für die nächsten 364 Tage nur das Beste!

img_3671b

Was macht denn diese Schoko-Bier-Kirsch-Cupcakes, für die mir bisher kein kreativerer und kürzerer Name eingefallen ist, so grandios?

IMG_3681b.JPG

Hauptsächlich die Kombination der Zutaten! Dunkle Schokolade, dunkles, malziges Bier, säuerliche Kirschen, süße Schokoladen-Buttercreme und herbes, mit Zimt geröstetes Gerstenmalz…

Den Teig habe ich aus meinem allerliebsten Rezept für den schokoladigsten, saftigsten, besten Schoko-Bier-Kuchen aller Zeiten gebacken. Gefunden habe ich das schon vor einiger Zeit bei Sonja von the whitest cake alive und seitdem habe ich diesen Kuchen schon so oft gemacht, dass ich es mittlerweile auswendig kann. Ich bin ein bekennender Fan von dunklem Bier und in Kombination mit Schokolade… ich kann Euch nur sagen: Probiert es aus!

Um den schweren Teig etwas abzufangen, habe ich mich für eine schön säuerliche Kirsch-Füllung entschieden, die in ausgehöhlte Mulden in die Cupcakes gefüllt wird. Obendrauf gibt es eine traditionelle Schoko-Buttercreme mit ordentlich Rum und eine Dekokirsche. Für mich (und die begeisterten Geburtstagsgäste) eine sehr gelungene Kombination, die es bei uns jetzt garantiert öfter gibt.

Danke nochmal an Sonja für die Erlaubnis ihr Hammer-Rezept abwandeln zu dürfen! 🙂

Und wenn Euch jetzt das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, nichts wie los zum Rezept:

„Schoko-Bier-Cupcakes mit Kirschfüllung“ weiterlesen